Alt 29.09.21, 16:25
Standard DAX-Erholung nur mit halber Kraft – Steigende Volatilität bestätigt raueres Börsenklima
Beitrag gelesen: 718 x 

Die Erholung im Deutschen Aktienindex nach dem dicken Minus gestern sieht auf den ersten Blick zwar gut aus, damit hat der Index aber nicht einmal die Hälfte der Verluste vom Vortag wieder aufgeholt. Interessant ist auch, dass bei steigenden Kursen die Zurückhaltung der Anleger immer deutlicher zu spüren ist. Und auch die Kurse, zu denen Schnäppchenjäger bereit sind, schon wieder zuzugreifen, haben sich in den vergangenen zwei Wochen deutlich nach unten verschoben.

In den USA tickt bald die Uhr, bis der Regierung das Geld ausgehen wird. Das ist angesichts des hohen Kapitalbedarfs und der zuletzt dynamisch gestiegenen Zinsen ein unangenehmes Thema für den Aktienmarkt. Auch insgesamt ist das Klima an der Börse rauer geworden. Gut abzulesen an der Schwankungsbreite des DAX, die sich im September im Vergleich zum Vormonat mehr als verdoppelt hat. Die Volatilität ist damit so hoch wie zuletzt im Mai, der sich damit im Rückspiegel auch als der Monat erwies, in dem der Anleger getreu dem Motto "Sell in May and go away" hätte verkaufen können. Denn über den Sommer hinweg war an der Börse kein Blumentopf zu gewinnen.

Und mit dem Blick auf die Saisonalität steht dem Markt zumindest erst einmal noch eine ganze Woche Schwäche bevor, bis die Kurse dann bis zum Jahresende wieder steigen könnten. Wichtig ist, dass die Marke von 15.000 Punkten hält, an der auch die 200-Tage-Linie aktuell verläuft. An dieser aus technischer Sicht wichtigen Marke stellte sich vor genau einem Jahr eine Beschleunigung des Ausverkaufs in dem Moment ein, als sie durchbrochen wurde.


Bitte beachten Sie:

Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser CMC Markets die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 21:31 Uhr.
Top 





copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]