Alt 23.05.23, 16:39
Standard DAX entfernt sich wieder vom Allzeithoch - Optimismus in Sachen Schuldenstreit bleibt
Beitrag gelesen: 1863 x 

Blickt man auf die Stabilität der Börsen, sollte sich in Sachen Schuldenobergrenze und einer drohenden Zahlungsunfähigkeit der USA Geschichte eben doch nicht wiederholen. Obwohl die Fronten zwischen Demokraten und Republikanern mal mindestens genauso verhärtet sein dürften wie im Jahr 2011, blenden die Anleger die Erinnerung heute komplett aus und blicken gelassen auf das zähe Ringen in Washington um eine Einigung.

Aber je mehr ein solcher Konsens eingepreist wird, umso heftiger dürfte die Reaktion auf ein immer längeres Ausbleiben der Nachricht über eine solche Einigung ausfallen. Der 1. Juni ist und bleibt der von Finanzministerin Janet Yellen genannte „Tag X“ für einen Zahlungsausfall, auch wenn andere Wirtschaftsexperten eher den 10. Juni ausgerechnet haben wollen. Es scheint, als herrsche die Ruhe und Gelassenheit der Investoren sogar aus Trotz, weil danach sowieso alles zu spät sein dürfte. Noch geht der Markt zu beinahe einhundert Prozent davon aus, dass sich die Politiker in letzter Minute einigen werden. So war es zumindest ja auch in der Vergangenheit immer der Fall.

Was die Rally im Deutschen Aktienindex angeht, gehen die Meinungen über ihre Widerstandsfähigkeit weiter auseinander. Die einen sehen in ihr sowie in der massiven Erholung des US-Technologieindex keinesfalls neue Bullenmärkte, sondern lediglich einen von wenigen Schwergewichten getragenen Höhenflug. Die Optimisten entgegnen ihnen, dass sich jetzt sogar die Small Caps in den USA rühren, sodass sich die Marktbreite bald erhöhen könnte, wenn es sich aktuell um mehr als nur ein Strohfeuer handelt.


Bitte beachten Sie:

Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser CMC Markets die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 21:13 Uhr.
Top 





copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]