Alt 16.03.21, 18:13
Standard DAX von Volkswagen angetrieben – Anleger schauen durch dritte Welle hindurch
Beitrag gelesen: 163 x 

Wer heute auf den Aktienkurs von Astrazeneca schaut, wird seinen Augen kaum trauen. Die Aktie steigt, anstatt zu fallen. Offenbar hat die Korrektur in der Aktie um fast ein Drittel in den vergangenen Monaten bereits viel Negatives – und damit auch den Impfstopp in zahlreichen Ländern und nun auch Deutschland – vorweggenommen. Leerverkäufer in der Aktie haben zudem auf die kommenden Probleme spekuliert und stellen ihre Positionen mit Eintritt dieser nun wieder glatt.

Und der Gesamtmarkt lässt sich von den drohenden Verzögerungen im Impfablauf nicht aus der Ruhe bringen. Die Anleger schauen durch die dritte Infektionswelle hindurch in eine Zeit nach der Pandemie, scheinbar egal wie lange dieses Ende noch nach hinten rückt. Dass die Renditen am US-Anleihemarkt vorerst nicht weiter steigen, sorgt für eine weiterhin vorsichtig optimistische Stimmung am Aktienmarkt.

Das Dauerfeuer an positiven Einlassungen zum Geschäft mit Elektroautos sind die Anleger von Tesla-Chef Elon Musk ja schon gewohnt. Dass nun VW-Chef Herbert Diess zum Gegenangriff übergeht, nutzen heute einige von ihnen, die Aktie von Volkswagen wie ein Tesla-Papier zu handeln. Auch hier ist wohl die Schieflage einiger Positionen aufgeflogen – bei Spekulanten, die gegen VW und auf fallende Kurse in der Aktie gesetzt haben. Volkswagen macht deshalb heute mit einem kräftigen Kursplus und einem selbstbewussten und vor Kraft strotzenden Vorstandschef zu Recht als die Tesla Deutschlands Schlagzeilen.

Das kann aber auch ein gutes Signal für die weiteren Aussichten für den Deutschen Aktienindex sein. Wenn die US-Notenbank morgen Abend den Anlegern keinen Stich durch die Rechnung macht, könnte es insgesamt eine erneut positive Woche für die Börse werden.


Bitte beachten Sie:

Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser CMC Markets die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 03:31 Uhr.
Top 





copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]