Alt 24.03.21, 17:07
Standard DAX setzt Konsolidierung fort – Hin und Her in der Politik verdirbt Kauflaune
Beitrag gelesen: 202 x 

Der Deutsche Aktienindex hat heute seine Konsolidierung auf hohem Niveau fortgesetzt. Das Hin und Her in Sachen Osterruhe und überhaupt in der deutschen Corona-Politik wirft immer mehr Fragen auf, anstatt Antworten auf die immer dringendere Frage zu geben, wie Deutschland die Pandemie endlich in den Griff bekommen will und kann. Weil damit eben auch steht und fällt, ob und wann die Wirtschaft all das wieder aufholen kann, was sie jetzt Woche für Woche, Monat für Monat verliert.

Das Hin und Her in der Pandemie-Politik führt aber auch keinesfalls dazu, dass Anleger beherzt bei Aktien zugreifen. Derzeit fehlen einfach die Nachrichten, die neue Rekordhochs im DAX rechtfertigen würden. Es ist allerdings ein gutes Zeichen, dass der Markt trotz anziehender Infektionszahlen und steigender Unsicherheit auf hohem Niveau verharren kann. Das spiegelt die immer noch latent vorhandene Hoffnung auf ein Szenario wider, in dem es auch mit der Pandemie eine konjunkturelle Erholung und Gewinnwachstum geben kann. Und solange die Wirtschaftsdaten wie heute zeigen, dass die Richtung in der Konjunkturentwicklung aufwärts zeigt, kann es auch irgendwann eine Fortsetzung der Rekordjagd im DAX geben.

An der Wall Street verarbeitet man heute noch die Anhörungen von Finanzministerin Yellen und Notenbankchef Powell vor dem US-Kongress, in der beide erneut ihre Unterstützung einer konjunkturellen Erholung nach der Krise bekräftigten. Allerdings war zwischen den Zeilen auch zu lesen, dass sie nichts gegen die Korrektur bei hoch bewerteten Technologieaktien unternehmen wollen, solange sie den Gesamtmarkt nicht ansteckt. Anleger in den heiß gelaufenen Aktien dürfen also nicht auf die Unterstützung der Notenbank hoffen und trennen sich heute weiter von ihren Papieren.


Bitte beachten Sie:

Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser CMC Markets die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 04:18 Uhr.
Top 





copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]