Alt 07.04.21, 17:47
Standard DAX legt eine Pause ein - Wie lange bleibt die Fed noch locker?
Beitrag gelesen: 175 x 

Zurzeit scheint es so, als könne weder den Bullenmarkt der vergangenen Monate noch seine jüngste Beschleunigung etwas aufhalten – auch nicht die steigenden Renditen der US-Staatsanleihen und auch nicht die Androhung höherer Steuern für Reiche und Unternehmen durch die Biden-Administration. Die Börsen spielen weiter eine kräftige Erholung vor allem der US-Wirtschaft noch im Sommer dieses Jahres, der S&P 500 hat die Marke von 4.000 Punkten bereits genauso hinter sich gelassen wie der Deutsche Aktienindex die Schallmauer von 15.000 Zählern.

Interessant könnte es heute Abend werden, wenn das Protokoll der letzten US-Notenbanksitzung veröffentlicht wird. Zwar kamen die Notenbanker noch vor den starken Zahlen vom US-Arbeitsmarkt zusammen, dennoch dürften die höheren Inflationserwartungen schon Mitte März zu Diskussionen innerhalb des Gremiums geführt haben – wie stark und mit welchen Argumenten für eine straffere Geldpolitik, das sind die spannenden Fragen heute Abend. Und sollten sich die Wirtschaftsdaten weiter so stark entwickeln, dürften auch die ultralockeren Stimmen aus der Geldpolitik mehr und mehr verstummen.

Kurzfristig aber sind Aktien durch die Beschleunigung des Wirtschaftswachstums und die lockere Geldpolitik weiterhin gut unterstützt und Käufe durch systematische Strategien und Aktien-Rückkäufe treiben den Aufschwung am Aktienmarkt zusätzlich an. Eine erneute Konsolidierung bei den Technologiewerten könnte im weiteren Jahresverlauf zwar anstehen, aber die Frage ist, von welchem und dann vielleicht viel höheren Niveau diese stattfindet.

Der Plan von US-Präsident Joe Biden für eine grünere Wirtschaft in Verbindung mit einem Konjunkturpaket in einer noch nie gesehenen Größenordnung könnte auch einen noch nie dagewesenen Boom der US-Wirtschaft und der Nachfrage nach Produkten und auch Aktien auslösen – und dass sowohl der digitalen als auch analogen Wirtschaft.


Bitte beachten Sie:

Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser CMC Markets die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 04:32 Uhr.
Top 





copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]