Alt 20.05.21, 09:32
Standard DAX verkraftet erneut Schwächeanfall – Fed will nicht tatenlos zusehen
Beitrag gelesen: 144 x 

Den Deutschen Aktienindex hat es gestern bereits zum dritten Mal im Börsenmonat Mai kräftig durchgeschüttelt. Jetzt geht es um das Durchhaltevermögen der Schnäppchenjäger, die den Rücksetzer unter die 15.000er Marke in den vergangenen drei Wochen immer wieder zum Einstieg genutzt haben. Die Motivation für die Käufer ist, dass der Markt vor seinem erneuten Schwächeanfall ein neues Allzeithoch – wenn auch nur kurz – erreichte. Aus technischer Sicht besteht damit eine gute Chance, dass der DAX seinen Aufwärtstrend auch in den kommenden Tagen verteidigen kann.

Als hätte man es bestellt, kam gestern die Fed im Protokoll mit Hinweisen zu einer beginnenden Tapering-Debatte, also einer langsamen Reduzierung der Anleihekäufe. Das räumt bei vielen die Sorge aus, dass sich die Fed auf das Experiment einlassen könnte, in eine steigende Inflation hinein das geldpolitische Gaspedal voll durchgedrückt zu lassen. Mit ihren gestern ausgesendeten Signalen dürfte auch die Furcht vor einer Geldentwertung wie in der Weimarer Republik der 1920er Jahre mit Hyperinflation an den Märkten wieder etwas nachlassen. Die US-Notenbank wird in ihrem geldpolitischen Kurs nun wieder kalkulierbarer und tauscht zumindest für den Moment unter den Investoren einige Unsicherheit gegen ein Stück Gewissheit ein.


Bitte beachten Sie:

Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser CMC Markets die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)  
 Es ist 02:33 Uhr.
Top 





copyright: imagine Grafik - DTP - Webdesign - [AGB / Datenschutz]