Warning: include(../board_menuen.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /index_board.php on line 8

Warning: include() [function.include]: Failed opening '../board_menuen.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:/usr/share/pear') in /index_board.php on line 8

Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Zinsen und Renten
Benutzername
Kennwort
FAQ Benutzerliste Kalender Foren als gelesen markieren Reload
Aktuelle Uhrzeit 05:52

Antwort Gehe zum letzten Beitrag
 
Themen-Optionen
Alt 06.11.2001, 22:18   #1
KA111
Gast
 
Beiträge: n/a
Posting Die FED handelt, die EZB, die mit dem Diskretionsloch,redet

Die Fed handelt, die EZB redet

Von Thomas Hillenbrand

Die amerikanische Notenbank greift der US-Wirtschaft mit Leitzinsenkungen beherzt unter die Arme. Die EZB macht derweil durch Indiskretionen und widersprüchliche Aussagen von sich reden.



Alan Greenspan: Bereits neunmal in diesem Jahr die Zinsen gesenkt


Hamburg - Bei zehn Zinssenkungen wird es der Fed-Vorsitzende Alan Greenspan aller Wahrscheinlichkeit nach nicht bewenden lassen. Die Märkte schauen bereits auf die nächste Sitzung des Offenmarktausschusses (FOMC) der Fed am 11. Dezember. Spätestens dann, so glauben 23 von 24 Bankvolkswirten, die Reuters befragt hat, werden die FOMC-Mitglieder nochmals die Zinsen senken, vermutlich um weitere 25 Basispunkte.

Dann ist allerdings allmählich das Ende der Fahnenstange erreicht. Denn die niedrigen Zinsen bergen das Risiko einer steigenden Inflation. Derzeit gibt es in den USA zwar noch keine Anzeichen für einen Preisauftrieb, das könnte sich jedoch in den nächsten Monaten schnell ändern. "Gut möglich, dass die Fed ab dem späten Frühling den Zinssatz noch schneller wieder nach oben schrauben muss als sie ihn gesenkt hat", sagt Bill Cheney, Chefvolkswirt bei John Hancock Financial.

Informationsleck bei der Europäischen Zentralbank

Weniger sicher als bei der Fed sind sich die Zinsgurus bei der Europäische Zentralbank (EZB). Die EZB tagt am Donnerstag und wird nach Ansicht der meisten Analysten den Leitzins für die Eurozone um 25 Basispunkte zurücknehmen. Als Grund führen EZB-Beobachter unter anderem an, Präsident Wim Duisenberg habe sich kürzlich optimistisch über den Rückgang des Preisanstiegs geäußert. Da zurzeit keine Inflationsrisiken erkennbar seien, habe Duisenberg Luft für eine Zinssenkung. Gegen eine Zinssenkung sprechen Aussagen von Bundesbankpräsident Ernst Welteke, ebenfalls EZB-Mitglied. Der hatte gewarnt, die Inflationsgefahren in Euroland seien noch lange nicht gebannt und sich gegen kräftige Zinssenkungen ausgesprochen.



Wim Duisenberg: Einige EZB-Kollegen halten nicht dicht


Erst vor einigen Tagen hatte die EZB wieder negative Schlagzeilen gemacht. Im Idealfall hüllen sich Zentralbanker in völliges Schweigen und reden nicht mit der Presse. Anders als bei der EZB: Dort scheint einige Mitglieder des inneren Kreises zu geben, die diesen Grundsatz nicht beherzigen. Die französische Zeitung "Le Monde" zitierte unlängst Mitglieder des EZB-Rats, die behaupteten, eine Zinssenkung am kommenden Donnerstag sei bereits ausgemachte Sache. Auf der vergangenen Ratssitzung am 11. Oktober in Wien habe Duisenberg der wachsenden Zahl von senkungswilligen EZB-Mitgliedern eine Reduzierung des Leitzinses Anfang November fest zugesagt.

Es ist gut möglich, dass diese vermutlich gezielt gestreuten Gerüchte den Druck auf Duisenberg erhöhen sollen. Europäische Politiker fordern schon seit Wochen, der störrische Friese solle endlich mit dem Leitzins runtergehen und so die Konjunktur ankurbeln. "Die Leute, die dieses Gerücht in die Welt gesetzt haben, erreichen gar nichts", so ein Frankfurter Rentenexperte, "denn jetzt wird wieder über die Unabhängigkeit der Bank spekuliert. Deshalb lässt die EZB die Zinsen vermutlich erst mal, wo sie sind."



Spiegel Online

Es war in der Vergangenheit schon mehrfach so, daß die Buba- wie jetzt Welteke falsch angetäuscht hat, um wahrscheinlich nicht so unter Druck zu kommen. Ergebnis: Surprise, surprise : Multinationaler Kindergarten!

Gruß
KA
  Mit Zitat antworten
Für Inhalt und Rechtmäßigkeit dieses Beitrags trägt der Verfasser KA111 die alleinige Verantwortung. (s. Haftungshinweis)
Antwort Gehe zum letzten Beitrag



Themen-Optionen

Gehe zu



Aktuelle Uhrzeit 05:52
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net