Unbenanntes Dokument
   Forenübersicht
      Daily Talk
      Trader's Edge
      Advanced Traders
      Aktien & Indizes
      Zinsen & Renten
      Währungen
      Einsteiger-Forum
      Alternative Anlagen
      Edelmetalle/ Rohstoffe
      Sport-Talk
      Help Desk
      Chill Out
 
   Menü erweitern
   Newsübersicht
 Newsaktuell/ OTS
 News Financial
 Wallstreet-Online
 Finanztreff.de
 Finanzen.net
 Zeit.de
 N24
 Börsentermine - täglich
 
 
 
 
   Menü erweitern
   Marktüberlick
      Kaufsignale/ Tops/ Flops
      Kurs- & Chartabfrage
      Kurslisten/ Indices
      Chartanalyse
      Tagescharts DE
      Tagescharts US
      Tagescharts Asien
 
Money Management: Risiken meistern. Kapitaleinsatz steuern. Gewinne maximieren.
Money Management: Risiken meistern. Kapitaleinsatz steuern. Gewinne maximieren.
 
 
image20.06.18   Der Wahnsinn geht weiter  [Grüner Fisher]
Praxisferner Unsinn ohne Ende. Vor einigen Wochen schrieb ich unter dem Titel „Der Wahnsinn hat Methode“ von der ausufernden Bürokratie in allen Lebensbereichen. Es gibt viel zu tun, aber der Asylstreit zwischen Horst Seehofer und Angela Merkel überlagert derzeit alle anderen Nachrichten. Während sich der Deutsche Bundestag bereits in wenigen Tagen in seine Sommerpause verabschiedet, bleiben viele Fragen aus den Koalitionsverhandlungen offen. Stillstand überall! Wer reguliert eigentlich die Regulierer? ...     vollständigen Beitrag lesen 
image18.06.18   Wer profitiert von steigenden Zinsen – und ...  [Hebelzertifikate-Trader]
Die vergangene Woche war geprägt durch die Sitzungen der Notenbanken. Den Anfang machte am Mittwoch zunächst die US-Notenbank, die erwartungsgemäß die Zinsen um weitere 25 Basispunkte nach oben zog. Dies ist die zweite von voraussichtlich vier Zinsanhebungen in diesem Jahr. Das Ende der offensiven Geldpolitik wurde aber bereits schon unter dem Vor-Vorgänger des amtierenden US-Notenbankpräsidenten Jerome Powell eingeläutet. Bereits im Jahr 2013 wurde vom damaligen FED-Chef Ben Bernanke eine Rückführung der Anleihekaufpro...     vollständigen Beitrag lesen 
image18.06.18   Notenbanken im Fokus  [EAST STOCK TRENDS]
Das historische Treffen zwischen Kim und Trump war an den Börsen schnell abgehakt, wobei ohnehin der Teufel wie immer im Detail steckt und es noch keinen klaren Abrüstungsplan gibt. Immerhin soll es keine Manöver mehr der USA zusammen mit Süd-Korea geben. Wesentlich bedeutsamer war da schon Trumps neue Entscheidung, die Zölle gegenüber China für Produkte im Volumen von 43 Mrd. USD-Dollar zu erhöhen, worauf nun China auch für amerikanische Produkte im Volume von 43 Mrd US-Dollar erhöhen will. Die Europäischen Union (...     vollständigen Beitrag lesen 
image16.06.18   So tickt die Börse: Draghi begeistert die M...  [Heibel-Ticker]
TRUMP KRIEGT SEINEN WILLEN UND LÄSST ÜBERNAHME ZU. "Pech gehabt, Donald Trump! AT&T kauft Time Warner", titeld die ARD Börse. "Schlappe für US-Regierung - AT&T schließt Milliarden-Übernahme von Time Warner ab" behauptet Spiegel Online und "AT&T schluckt Time Warner - Trump-Regierung gibt klein bei" ist bei Focus Money zu lesen. In den USA klingen die Schlagzeilen nicht anders. Ich rege mich hier im Heibel-Ticker bisweilen über die grenzenlose Inkompetenz der Massenmedien auf. Heute kann ich das sogar beweisen: Sch...     vollständigen Beitrag lesen 
image13.06.18   Robuste Märkte, fragile Stimmung  [Grüner Fisher]
Wieder unsichere Zeiten. Die Fronten im vielzitierten „Handelskrieg“ bleiben verhärtet. In den letzten Tagen und Wochen mussten Anleger wieder eine Vielzahl angedrohter Strafzölle, Gegenmaßnahmen und sonstigen unheilvollen Ankündigungen ertragen. Die Medien sind sich mittlerweile einig, dass der Begriff „Handelskrieg“ aufgrund des globalen Konfliktpotentials vollauf gerechtfertigt ist. Die Warnung der World Bank, dass eine Eskalation der Situation negative Folgen wie zu Zeiten der Weltwirtschaftskrise heraufbesc...     vollständigen Beitrag lesen 
image11.06.18   Wichtige Termine!  [Hebelzertifikate-Trader]
Man darf gespannt sein, was die Woche bringen wird. Zum Wochenauftakt gab es jedenfalls keine nachhaltige Reaktion auf den Tweet, das Kommuniqué des G7-Gipfels vom Wochenende nicht zu unterstützen. Während man in den USA den Argumenten des US-Präsidenten durchaus folgt, wird die Vorgehensweise hierzulande als Affront gegen die restlichen G7-Länder gewertet. Das Thema Handelskrieg schreitet dabei weiter voran und könnte mit weiteren Schutzzöllen auf beispielsweise Automobile auch Deutschland empfindlich treffen. Hier zei...     vollständigen Beitrag lesen 
image09.06.18   So tickt die Börse: Merkel aufgrund schwach...  [Heibel-Ticker]
Ich hatte es gestern bereits den Heibel-Ticker PLUS Kunden angekündigt: Die heute veröffentlichten Konjunkturdaten waren schlecht und werden sich positiv auf die US-Märkte auswirken. Die Industrieproduktion in Deutschland ist im April um 1% zurückgegangen, erwartet wurde ein Anstieg um 0,3%. Der Handelsbilanzüberschuss Deutschlands ist auf 19,4 Mrd. EUR gesunken, erwartet wurde ein lediglich leichter Rückgang auf 21 Mrd. EUR. Merkels größter Trumpf beim Handelsstreit sowie auch in der Eurokrise ist stets die robuste ...     vollständigen Beitrag lesen 
image04.06.18   Keine gute Nachrichten!  [Hebelzertifikate-Trader]
Es sind nicht unbedingt die Nachrichten, die Anleger gerne hören: In Italien schlägt das politische Pegel stark nach rechts aus, hier werden Befürchtungen um einen „Italexit“ lauter. In Spanien schlägt das Pegel hingegen nach links, womit die Gefahr besteht, dass die Sparanstrengungen wieder sinken. Frankreichs Banken leiden am meisten unter der politischen Instabilität Italiens sowie den Wahlversprechen von Lega Nord sowie der Fünf Sterne Bewegung hinsichtlich Steuergeschenken oder deren Einstellung zu Europa an sich u...     vollständigen Beitrag lesen 
image04.06.18   Black swans ante portas?  [EAST STOCK TRENDS]
Der US-Präsident Donald Trump löst sein Wahlversprechen ein und erhöht nun die Aluminium- und Stahlzölle auch für China und die EU, was der Beginn eines Handelskrieg werden könnte. Denn nun will die EU mit scharfen Gegenmaßnahmen reagieren. In Italien gibt es zwar jetzt eine neue Übergangs-Regierung. Das Land befindet sich aber nach wie vor in einer schweren Verschuldungskrise. Die Deutsche Bank AG wird als „Risikobank“ in den USA eingestuft. Durch den starken US-Dollar kommen jetzt einige Emerging Market-Länder wie ...     vollständigen Beitrag lesen 
image03.06.18   So tickt die Börse: Handelsstreit mit China...  [Heibel-Ticker]
Ich halte die Empörung über die von den USA verhängten Stahl- und Aluminiumzölle für verfrüht. US-Handelsminister Wilbur Ross stand gestern in einem Interview Rede und Antwort zur Interpretation dieses Schrittes. Seine Antworten sind sehr aufschlussreich. Die wichtigste Frage war, ob die gegen die EU, Kanada und Mexiko verhängten Zölle gegen die EU gerichtet seien, oder ob sie eine Antwort auf die weltweite Überproduktion in diesem Marktsegment seien. Seine Antwort: Überproduktion! Um die Bedeutung dieser Antwort ...     vollständigen Beitrag lesen 
image30.05.18   „Die Rückkehr der Euro-Krise?“  [Grüner Fisher]
Chaos in Italien. Das politische Drama in Italien beherrscht die Schlagzeilen, vor allem die europäischen Aktienmärkte reagieren nervös. Die Zinsen italienischer Staatsanleihen steigen sprunghaft an, während in den restlichen entwickelten Ländern das Zinsniveau eher fällt - eine deutliche Fluchtbewegung ist erkennbar. Vergessen sind die Sorgen um Strafzölle, Überbewertungen der Märkte und Zentralbankpolitik: Die Schreckgespenster der Euro-Krise feiern ihre Wiederauferstehung! Zeit für eine rationale Standortbest...     vollständigen Beitrag lesen 
image26.05.18   So tickt die Börse: Algorithmen statt Mensc...  [Heibel-Ticker]
Die Bank of America Merrill Lynch (BofA) hat diese Woche eine bemerkenswerte Studie veröffentlicht. Darin wird die Ursache des nächsten Crashs aufgezeigt, wann immer dieser auch kommen mag. Die Ursache nach Meinung der BofA? Fehlende Liquidität durch Hochfrequenzhandel (High Frequency Trading - HFT). Die alten Hasen unter Ihnen werden sich an den FlashCrash im Mai 2010 erinnern. Damals war der S&P 500 binnen weniger Minuten um 10% eingebrochen, um am Ende des Tages wieder den Großteil des Verlustes gut zu machen. Mit...     vollständigen Beitrag lesen 
image23.05.18   „Der Wahnsinn hat Methode“  [Grüner Fisher]
Bürokraten an der Macht. 2018 wurde ein trauriger Rekord für die Dauer der Regierungsbildung aufgestellt: Zwischen der Bundestagswahl im September 2017 und der Kanzlerwahl lagen ganze 171 Tage. Neue Rekorde gibt es auch im Bundestag zu bewundern: Durch die Neuregelung der Überhang- und Ausgleichsmandate erreicht er die stolze Größe von 709 Abgeordneten. Hat die AfD wirklich die etablierten Parteien zurückgedrängt? In der Zweitstimmenverteilung definitiv zu beobachten, im Bundestag nicht. Die AfD beansprucht 94 S...     vollständigen Beitrag lesen 
 Alle Kolumnen spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider. FINANZNAVIGATOR.de übernimmt
 für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.
   vollständigen  Disclaimer lesen
 
 
e-Mail: kontakt@finanznavigator.de       -        © copyright: SIGNS - dtp - screendesign