Unbenanntes Dokument
 News Financial
      Top Stories
      Unternehmen
      Agenturmeldungen
      Rohstoffe
      Börsenexperten
 Wallstreet-Online
       Kommentare
       Marktberichte
       Chartanalysen
 Finanztreff.de
      Adhoc/ Ticker
      Topthemen/ News
      Analysen/ Empfehl.
      Marktberichte
 Finanzen.net
      Analysen
      Wirtschaft
 Zeit.de
      Finanzen
      Wirtschaft
      Politik
 N24
      Wirtschaft/ Politik
      Sport/ Auto
 Börsentermine - täglich
 
 
 
 
   Forenübersicht
      Daily Talk
      Trader's Edge
      Advanced Traders
      Aktien & Indizes
      Zinsen & Renten
      Währungen
      Einsteiger-Forum
      Alternative Anlagen
      Edelmetalle/Rohstoffe
      Sport-Talk
      Help Desk
      Chill Out
 
Money Management: Risiken meistern. Kapitaleinsatz steuern. Gewinne maximieren.
Money Management: Risiken meistern. Kapitaleinsatz steuern. Gewinne maximieren.
 
 
 
Der neue Online Broker - Smartbroker
  2020-09-24T20:00:00+02:00
Über den Smartbroker, jetzt ab 0 ? handeln. Smartbroker ist gewachsen aus Deutschlands größter Finanzcommunity und zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse. Handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online. An allen deutschen Börsenplätzen können Sie jetzt ganz ohne Einschränkungen traden.
Marktgeflüster: Der Dollar ist der Schlüssel!
  2020-09-24T19:36:00+02:00
Für die Aktienmärkte scheint derzeit der beste Indikator der Dollar zu sein: wenn die US-Währung stärker wird, fallen die Aktienmärkte - und umgekehrt. Heute hat der zuletzt stetig steigende Dollar-Index ein wichtiges Widerstands-Level erreicht - von dem er zunächst abgeprallt ist, was wiederum die zunächst schwachen US-Futures (und Gold!) nach oben drehen ließ. Letztendlich ist alles ein einziger
APHRIA CANNABIS: Wir warten jetzt auf den Durchbruch!!!
  2020-09-24T19:00:00+02:00
APHRIA: APHA // ISIN: CA03765K1049 Aphria hat während der Covid-19-Krise einiges richtig gemacht. Das Unternehmen senkte die Kosten und versuchte die Umsätze zu steigern. Eigentlich eine gute Ausgangsbasis. Wir haben unsere Szenarien nochmals aktualisiert. Szenario 1 Primärszenario 65% Primär gehen wir weiterhin davon aus, das sich der Kus hält und hier einen Boden
Minenaktien statt Barren: Goldpreis bald wieder über 2.000 U...
  2020-09-24T18:38:00+02:00
Die Goldpreis-Entwicklung hat sich nach dem gefeierten Anstieg auf 2.075 US-Dollar pro Feinunze im Juli mittlerweile etwas abgekühlt. Das Edelmetall ist aktuell wegen des starken US-Dollars unter Druck. Der Grund: Wenn der Dollar teurer wird, müssen Käufer aus anderen Währungsräumen mehr für ihr Gold zahlen. Doch in der aktuellen politischen und wirtschaftlichen Großwetterlage
Buchtipp I: ?Die genial einfache Vermögensanlage? ? ein Leit...
  2020-09-24T18:20:00+02:00
Die Initiatoren des ARERO - Der Weltfonds haben kürzlich ein neues Buch herausgegeben. Wir befragen dazu die Autoren zu einzelnen Themenbereichen. Heute: Professor Dr. Christine Laudenbach zum Thema Behavioral Finance. Die Finanzwirtschaftler Professor Dr. Martin Weber, Professor Dr. Heiko Jacobs, Professor Dr. Christine Laudenbach, Professor Dr. Sebastian Müller sowie Professor Dr. Philipp Schreiber
SILBER: Nach dem Massaker die Erholung!
  2020-09-24T18:15:00+02:00
Nicht nur wir sind alle nach diesem ungewöhnlichen und reisetechnisch sehr eingeschränkten Sommer reif für eine Erholung, auch die Bären in Silber haben sich nach den starken Abverkäufen der Woche eine Pause verdient. Wir haben dazu in GELB auf dem Chart einen Zielbereich hinterlegt, bis wohin wir diese Gegenbewegung sehen. Die Welle (iii) in Blau könnte
Gold: Nächste Abwärtswelle rollt bald an!
  2020-09-24T18:00:00+02:00
Im Vergleich zum weißen Gold (SILBER) zeigt sich Gold selbst etwas verhaltener, und die Bären sind bei weitem nicht so forsch unterwegs. Dennoch ist die Bewegung nach Süden solide und es gibt hier erst einmal nichts zu beanstanden. Sollten wir die $1857 nachhaltig unterschreiten, müssen wir davon ausgehen, dass sich Welle 3 in Grün noch weiter nach unten durchsetzt. Das
CytoTools: Kursziel für die Aktie wird deutlich erhöht
  2020-09-24T17:49:46+02:00
SMC Research hat in einer aktuellen Studie zur CytoTools Aktie das Kursziel deutlich angehoben. Während die Einstufung des Anteilscheins mit ?Speculative Buy? unverändert bleibt, nennen die Aktienexperten ein neues Kursziel von 38,80 Euro nach zuvor 28,40 Euro. Während für das laufende Jahr noch ein Verlust von 0,72 Euro je CytoTools Aktie erwartet wird, soll das Unternehmen in den drei kommenden
Ein aufschlussreiches Buch zu Matteo Salvini
  2020-09-24T17:34:38+02:00
Politik und Mainstreampresse in Deutschland sind irgendwie verrückt ? ver-rückt im Sinne von ?neben die Realität gerückt?. Eine Politik, die auf die Abschaffung Deutschlands durch Massenzuwanderung und Deindustrialisierung hinarbeitet, wird gelobt und kräftig befördert, Kritik daran findet kaum noch statt. Weil Politik und Medien aber doch ein wenig motzen wollen, sucht man sich andernorts
EU setzt auf neue Standards beim Instant Payment
  2020-09-24T17:18:00+02:00
Die EU-Kommission nimmt Regulierung von Instant Payments in den Blick. Schnellüberweisungen sollen Standard werden. EU-Kommissar Dombrovskis nennt drei Ansatzpunkte für Verbesserungen. Weiterlesen auf: finanzbusiness.de
 
Der neue Online Broker - Smartbroker
  2020-09-24T20:00:00+02:00
Über den Smartbroker, jetzt ab 0 ? handeln. Smartbroker ist gewachsen aus Deutschlands größter Finanzcommunity und zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse. Handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online. An allen deutschen Börsenplätzen können Sie jetzt ganz ohne Einschränkungen traden.
Marktbericht LS-X am Abend: DAX-Bodenbildung am Wochentief
  2020-09-24T18:34:00+02:00
Die heutige DAX-Bodenbildung am Wochentief zeigt, dass es überhalb der 12.500 immer wieder Kaufinteresse am Aktienmarkt gibt. Was kann man daraus im Chart noch ablesen und welche Werte profitierten heute besonders?
Marktbericht LS-X am Abend: Fortsetzung der Kurserholung zur...
  2020-09-23T18:10:00+02:00
Die Erholung vom Dienstag konnte zur Wochenmitte erst einmal fortgesetzt werden. Doch bereits am Nachmittag geriet sie ins Stocken und brauchte das Tagespolster komplett auf. Wo stehen wir im mittelfristigen Chartbild des DAX?
Marktbericht LS-X am Abend: Reaktion auf die Kursverluste im...
  2020-09-22T18:15:00+02:00
Die Erholung im DAX fiel sehr gering aus. Bezogen auf die Kursverluste vom Wochenstart war hier nur eine kleine Erholung zu sehen. Weitere Verluste gab es hingegen nur bei Einzelwerten.
Marktbericht LS-X am Abend: Roter Wochenstart im DAX
  2020-09-21T18:10:00+02:00
Ein sehr roter Wochenstart drückte heute verschiedene Assetklassen. Nicht nur der DAX verlor massiv, sondern auch Gold uns insbesondere Silber standen auf der Verkaufsliste der Anleger. Was waren die Hintergründe?
Marktbericht LS-X am Abend: Verfallstag mit negativer Tenden...
  2020-09-18T17:59:00+02:00
Der Verfallstag sorgte nicht für übermäßige Volatilität, aber dennoch für einen spannenden Handelstag. Dabei wurde die bekannte Range beibehalten und fast komplett ausgefüllt. Wie ging der DAX ins Wochenende?
Marktbericht LS-X am Abend: FED sorgt für Ernüchterung am Ak...
  2020-09-17T17:58:00+02:00
Nach der FED-Sitzung kam es erst einmal zu einer Ernüchterung. Keine weiteren Maßnahmen haben Börsianer an der Liquidität zweifeln lassen. Doch von diesem ersten Effekt erholten sich die Kurse später wieder.
Marktbericht LS-X am Abend: Stille vor dem FED-Abend
  2020-09-16T17:31:00+02:00
Die Volatilität engte sich vor der FED-Sitzung am Abend noch einmal ein und fanden keine klare Tendenz. Diese wird womöglich erst nach 20 Uhr gefunden. Welche Einzelwerte traten bereits in Erscheinung?
Marktbericht LS-X am Abend: Vorbereitung auf die FED-Sitzung
  2020-09-15T18:44:00+02:00
Leichte Schwäche, dann wieder etwas Stärke und am Ende kaum eine Veränderung. Die Handelstage vor dem FED-Event symbolisieren eine abwartende Haltung. Welche Einzelwerte zeigen hier mehr Volatilität auf?
Marktbericht LS-X am Abend: Verhaltener Wochenstart in der F...
  2020-09-14T18:22:00+02:00
Nach 6 Punkten Bewegung am Freitag kamen heute sogar nur 2 Punkte zusammen. Per Saldo hat sich der DAX damit nicht bewegt. Welche Aktien waren für Bewegungen verantwortlich?
   
Elliott Wellen Analyse: DAX auf eingeschlagenem Zielkurs
  2020-09-24T20:07:00+02:00
Die kurze Einschätzung der Lage Der DAX bewegt sich in der Herbstkorrektur auf seinem eingeschlagenen Zielkurs in Richtung der offenen Ziele. Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX kann bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet haben. Der scharfe Rücklauf seit dem Allzeithoch ist
Der neue Online Broker - Smartbroker
  2020-09-24T20:00:00+02:00
Über den Smartbroker, jetzt ab 0 ? handeln. Smartbroker ist gewachsen aus Deutschlands größter Finanzcommunity und zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse. Handeln Sie Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs ganz einfach online. An allen deutschen Börsenplätzen können Sie jetzt ganz ohne Einschränkungen traden.
Anlegerverlag: SLM Solutions: Droht jetzt der Ausverkauf?
  2020-09-24T18:33:02+02:00
SLM Solutions-Aktionäre werden heute kräftig durchgeschüttelt. Der Grund dafür ist der Absturz der Aktie um rund vier Prozent. Ein Anteilsschein kostet damit nur noch 7,57 EUR. Ist damit nun alles verloren, oder kommen die Bullen zeitnah zurück? Ihr Geschenk: Aufgrund dieser hochspannenden Konstellation haben wir einen ausführlichen Sonderreport zu SLM Solutions erstellt, den Sie hier kostenlos
DAX Chartanalyse: DOW DAX 12500 ein Boden
  2020-09-24T18:29:00+02:00
Der DAX bildet bei 12500 eine Unterstützung aus. Von hier aus kann eine Gegenbewegung nach oben erfolgen. Gibt es aber ein neues Tief, wird der Verkaufsdruck erneut zunehmen. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen
Anlegerverlag: Thyssenkrupp im Sturzflug!
  2020-09-24T16:42:02+02:00
Arg strapaziert werden heute die Nerven von Thyssenkrupp-Anteilseignern. Denn der Kurs wird satte rund vier Prozent heruntergeprügelt. Damit kostet der Titel jetzt nur noch 4,59 EUR. Sehen wir hier nun Kaufkurse oder den Anfang vom Ende? Ihr Geschenk: Aufgrund dieser hochspannenden Konstellation haben wir einen ausführlichen Sonderreport zu Thyssenkrupp erstellt, den Sie hier kostenlos abrufen
E.ON: Korrekturfortsetzung wahrscheinlich
  2020-09-24T16:09:19+02:00
In der charttechnischen Besprechung vom 16. September 2020: ?E.ON: Dunkle Wolken am Horizont? wurde auf den besorgniserregenden Zustand bei E.ON aufgrund einer SKS-Formation hingewiesen, die sich zwischen Juni und September dieses Jahres abgespielt hatte. Nur wenig später kam es tatsächlich zum favorisierten Signal. Erst fiel der EMA 200 und anschließend ging es in den ersten Zielbereich
Dax: Kursziel 19.000
  2020-09-24T15:51:00+02:00
Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs
S&P500 - Kurs auf 3.100 Punkte?
  2020-09-24T15:30:02+02:00
Und am heutigen Donnerstag notiert der S&P500 kurz nach Börseneröffnung erneut tiefer bei 3.220 Punkten. Am Vortag hieß es im Insight: "Der 50er-EMA wurde erreicht, nun sollte es zu einem erneuten Kursrückgang kommen, der zunächst das Verlaufstief vom Montag bei 3.229 Punkte unterschreitet und dann Kurs auf die Marke von 3.200 Punkten nimmt." Sobald der S&P500 auch 3.200 Punkte unterschreitet,
DAX wieder unter 12.600 Punkten
  2020-09-24T15:30:00+02:00
Der DAX muss unter die Unterstützung bei 12.500 Punkten fallen, um dann Kurs auf den 200er-EMA bei 12.155 Punkten zu nehmen. Zu beachten sind zudem noch die zahlreichen offenen Gaps auf der Unterseite, die der DAX bei einer längeren Abwärtsbewegung nach und nach ansteuern könnte. Die Short-Position im genannten Short-Bereich zwischen 12.800 bis 12.850 Punkten liegt gut im Rennen,
Allianz: Hoffnung ist futsch
  2020-09-24T15:09:05+02:00
Noch zu Beginn des Jahres notierte Allianz nach Ausbruch über ihre 2018?er Hochs von 206,85 Euro bei 232,60 Euro und lies kaum Zweifel an einer Rallyefortsetzung aufkommen. Diese Hoffnung wurde aber durch den Corona-Crash rasch zerstreut, im März erfolgte ein Kursrückgang auf knapp unter 120,00 Euro. Erst ab dieser Unterstützung könnte eine Gegenbewegung zurück an den Widerstandsbereich